Start Schlagworte Diskriminierung

Schlagwort: Diskriminierung

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz – Schadenersatz wegen diskriminierender Stellenanzeige in eBay-Kleinanzeigen.

Wer sich auf eine Stellenanzeige im Internetportal „eBay-Kleinanzeigen“ über die dortige Chat-Funktion bewirbt, genießt den Status eines Bewerbers. Das Einreichen weiterer Unterlagen ist nicht erforderlich. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein entschieden und damit eine Entscheidung des Arbeitsgerichts (ArbG) Elmshorn geändert, die dem Kläger keinen Bewerberstatus eingeräumt und damit auch keine Entschädigung zugesprochen hatte. Folge: Angesichts des Anzeigentextes und der Antwort der Arbeitgeberin im Chat war klar, dass der Kläger aufgrund seines Geschlechts benachteiligt worden ist. Deshalb stand ihm eine Entschädigung in Höhe von drei Bruttomonatsgehältern zu. |

Arbeitsrecht: Diskriminierung durch die Formel „junges Team“ auf dem Stellenmarkt?

Eine falsche Formulierung in einer Stellenannonce kann unangenehme Folgen für ein Unternehmen haben. Das musste auch ein Berliner Start-up erfahren, das in seiner Ausschreibung auf sein „junges Team“ hinwies. Ein abgelehnter Bewerber klagte wegen Altersdiskriminierung.

Diskriminierung – “junges dynamisches Team”

Wenn in einer Stellenausschreibung eine Tätigkeit in einem „jungen dynamischen Team“ angeboten wird, liegt darin eine unmittelbare Diskriminierung von Bewerbern wegen ihres Alters. Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass einem 42-jährigen Bewerber ein Entschädigungsanspruch zustehen kann.

Letzte Beiträge im Überblick:

Meistgelesene Artikel: