Immer gut versichert!



Nachdem VW eine Menge Aufruhr um den Dieselskandal verbreitet hat häufen sich immer mehr positive Urteile und Rückrufaktionen diverser Autohersteller.

Mit uns fahren sie auf Nummer sicher im Abgasskandal. Lassen Sie ihr Fahrzeug unverbindlich durch unsere Experten prüfen. Sollten gute Chancen bestehen, dass Ihr Fahrzeug durch den Dieselskandal betroffen ist, lassen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zukommen. Für das weitere Vorgehen stehen Ihnen dann Rechtsanwälte zur Seite.

Aufgepasst an alle Dieselfahrer. Es ist mittlerweile bekannt, dass nicht nur bei dem VW EA189 Moto geschummelt wurde. Auch bei den VW EA288 Motoren werden derzeit Urteile gegen VW gefällt. Die Vermutung, dass auch bei anderen Herstellern gemogelt wurde liegt nah und ist teilweise auch belegt.

Keine Rechtschutzversicherung? Kein Problem!

Sollten Sie keine Rechtschutzversicherung haben, so arbeiten wir immer auf Erfolgsbasis. Im Erfolgsfall berechnen wir eine Provision, die übrigen Anwalts- und Prozesskosten werden von uns getragen. Sollte eine Rechtsschutz bestehen, wird auf die Erfolgsprovision verzichtet.

Fragen und Antworten:

Kosten, bei Bestehen einer Rechtsschutzversicherung?

Auf Sie kommen keine zusätzlichen Kosten zu, außer Sie haben eine Selbstbeteiligung bei ihrer Versicherung.

Kann bei einem Gebrauchtwagen auch Schadensersatz verlangt werden?

Ja. Ob ein Schadensersatzanspruch in diesem Fall besteht ist unabhängig von der Frage ob das Fahrzeug ein Neu- oder Gebrauchtwagen ist. Sie müssen lediglich beim Kauf des Autos in Unkenntnis über die illegale Abschalteinrichtung gewesen sein.

Kann nur Klage erhoben werden, wenn es sich bei dem Fahrzeug um ein VW-Fahrzeug handelt?

Nein. Die illegalen Abschalteinrichtung wurden auch in andere Modelle folgender Automobilhersteller eingebaut: VW, Audi, Seat, Skoda, BMW, Porsche, Opel, Mercedes. Bei diversen anderen Herstellern besteht ein Verdacht, daher kann auch bei anderen Marken eine Klage schon jetzt möglich sein.

Kann auch geklagt werden, wenn das Auto bereits verkauft ist?

Ja. Der Marktpreis solcher Autos ist durch das Bekanntwerden des Skandals enorm gesunken. Sollte ein Softwareupdate bei den betreffenden Fahrzeugen ausbleiben, droht der Entzug der Zulassung. Der Schaden ist daher nicht durch einen Verkauf des Fahrzeuges behoben.



Fragen zum Thema?

Klicke oder ziehe eine Datei in diesen Bereich zum Hochladen.
Ihr gutes RECHT!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein