Aus dem Anwaltsalltag

Rechtsschutz – Was ist eine Rechtsschutzversicherung?

Wenn Sie Rückhalt bei Rechtskonflikten benötigen, schadet es nicht, eine gute Rechtsschutzversicherung zu haben. Diese unterstützt Sie in rechtlichen Angelegenheiten, wenn Sie sich mit Chef, Finanzamt oder Vermieter streiten.

Wenn mit dem Flug nicht alles glatt läuft: Fluggastrechte?

Nicht gerade ein seltenes Ereignis. Man steht mit gepackten Koffern am Flughafen, alle sind bereit in die ersehnte Auszeit zu fliegen, doch dann fängt der Urlaub erst einmal mit Frust an, weil der Flug verspätet ist oder gar komplett ausfällt.

Entschädigungsanspruch bei Flugannullierung wegen möglichen Unwetters

Wird ein Flug wegen der Möglichkeit eines aufkommenden Unwetters annulliert, so liegen keine außergewöhnlichen Umstände vor und der Entschädigungsanspruch entfällt nicht. Dies hat das Landgericht Berlin nun entschieden (LG Berlin Urteil vom 28.05.2019 – 67 S 49/19).

Mietrechtsschutz – Rechtsschutzversicherung für Mietrecht. Was versteht man darunter? Was ist abgedeckt?

Ob zukünftig oder aktuell – Mietrechtsschutz schützt Ihr Recht und bewahrt Ihre Interessen als Mieter, wenn es zu einem Konfliktfall zwischen Vermieter, Nachbar oder Hausverwaltung kommt.

Urlaub? Fällt dieses Jahr ins Wasser? Urlaubsplanung in Zeiten von Covid-19

Durch die Covid-19 Pandemie fragen sich viele Menschen nun ob ihre geplanten Urlaube so überhaupt stattfinden können. Kann der Urlaub nicht so wie geplant stattfinden möchte man verständlicherweise sein Geld zurückerhalten. Doch welche Rechte haben Urlauber in Verbindung mit der Covid-19 Pandemie.

Die Haftungsfallen der GmbH – Geschäftsführer

Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers im Rahmen des § 64 S.1 GmbHG setzt stets ein Verschulden des Geschäftsführers voraus. Ihm wird vorgeworfen, trotz Kenntnis der Insolvenzreife noch Zahlungen ausgebracht zu haben, die mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns nicht vereinbar wären. Die Haftung des Geschäftsführers im Sinne des § 64 S.1 GmbHG setzt stets ein Verschulden voraus. Der Geschäftsführer muss daher die Insolvenzreife positiv kennen, oder der Geschäftsführer hätte diese bei pflichtgemäßem Vorgehen erkennen können.

Fluggastrechte in der Rechtsprechung

Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass ein Fluggast keinen Anspruch auf Sitzplätze in der Business Class hat, wenn die von ihm unter Aufpreis reservierten speziellen Plätze in der Economy Class von der Fluggesellschaft nicht zur Verfügung gestellt werden können (Urt. v. 03.09.2019, Az.: 29 C 2618/19 (44)).

Kündigung erhalten? Voraussetzungen der Kündigungsschutzklage im Überblick

Eine Entlassung durch den Arbeitgeber muss nicht einfach hingenommen werden. Für den Arbeitnehmer gibt es die Möglichkeit, Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht zu erheben. Gekündigt werden kann aus Gründen, die in der Person des Arbeitnehmers liegen, in seinem Verhalten oder auch aus betrieblichen Gründen. Rechtfertigt keiner dieser Gründe eine Kündigung, ist sie sozial ungerechtfertigt. Entschließt sich der Arbeitnehmer zu klagen, muss er aber einiges beachten.

Überwachungskamera des Nachbarn

Klage auf Beseitigung einer Überwachungskamera des Nachbarn Bei einer bloßen Möglichkeit, dass Aufnahmen einer Überwachungskamera des Nachbarn das eigene...

Dieselskandal – Klage einreichen oder Vergleich eingehen?

Der Abgasskandal von 2015 ging sehr schnell durch die Presse. Die meisten von uns haben von den abgasmanipulierten Dieselfahrzeugen schon gehört die VW in dieser Zeit an seine Kunden vertrieb. Viele Kunden konnten ihr Fahrzeug an VW damals zurückgeben und bekamen zum Teil auch mehr als den gezahlten Kaufpreis zurück von VW.

Kategorien im überblick

Letzte Kommentare unserer Leser